Sommerliche Bräune – aber wie?

Sommerliche Bräune – aber wie?

Der Sommer 2014 stellt uns vor ein Problem. Wieso? Eine Woche Sonnenschein, zwei Wochen Regen. Und das Ganze wieder von vorn. Da ist es schwierig, überhaupt erstmal braun zu werden diese Bräune dann auch noch zu erhalten. Glücklicherweise gibt es einige Methoden, die uns dabei helfen, unseren Teint dennoch zu perfektionieren.

Der Gang ins Solarium

HALT! Diese Methode mag vielleicht effektiv sein, ist jedoch alles andere als gesund. Die Strahlung, der ihr euch auf den Bräunungsbänken aussetzt, kann unter anderem lebensbedrohliche Krankheiten wie Hautkrebs zur Folge haben. Und möchtet ihr für ein bisschen Bräune euer Leben aufs Spiel setzen? Ich denke, nicht.

Die gesunde Alternative: Selbstbräuner!

Es existieren einige unterschiedliche Produkte und Möglichkeiten, durch die ihr eurer Haut einen sommerlichen Farbton verpassen könnt. Diese greifen eure Haut kaum bis gar nicht an und sind somit definitiv die bessere Wahl als das Solarium!

gebräunte Frau im Bikini

» Selbstbräunungscreme
Der Klassiker! Cremes lassen sich leicht auftragen, kosten meist nicht viel und versorgen eure Haut gleichzeitig mit Feuchtigkeit. Ihr braucht jedoch unter Umständen ein wenig Übung, denn wird die Creme ungleichmäßig aufgetragen, führt das zu einem fleckigen Ergebnis. Falls euch das passiert, lässt sich das überschüssige Produkt schnell mit Scheuermilch und lauwarmem Wasser entfernen!

» Bräunungstücher
Hierbei handelt es sich um eine Methode, die zwar günstig und schnell vonstatten geht, aber nicht unbedingt empfehlenswert ist. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das Ergebnis oft extrem fleckig wird, da ihr aufgrund der schnellen Einwirkzeit Fehler kaum ausbessern könnt.

» Selbstbräuner-Spray
Spray ist die wohl einfachste und günstigste Variante. Ihr müsst es einfach nur aufsprühen und anschließend trocken lassen – fertig! Flecken sind nahezu ausgeschlossen, da der Sprühmechanismus das Produkt ebenmäßig und nicht zu dick aufträgt.

» Bräunungsdusche
Inzwischen gibt es viele Kosmetikstudios, die Bräunungsduschen anbieten. Wie der Name bereits erahnen lässt, begebt ihr euch dazu in eine Dusche, in der ihr rundum mit Bräunungsmittel besprüht werdet. Das dauert inklusive Einziehen lassen etwa zwanzig Minuten. Nach ca. einer Woche verblasst die Farbe dann wieder, leider oft ungleichmäßig. Ansonsten ist diese Methode jedoch sehr praktisch.
 
Eine Selbstbräuner-Produktetest findet Ihr beispielsweise auf Gofeminin.de.
 
Foto: Altaide / flickr.com, Lizenz: CC-BY
Foto: Lisa Blue Swimwear / flickr.com, Lizenz: CC-BY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.