Die richtige Gesichtsmaske finden

Die richtige Gesichtsmaske finden

Herkömmliche und natürliche Masken

Gesichtsmasken gehören mittlerweile zu unserem festen Beautyritual. Zu kaufen gibt es sie eigentlich überall, wo man Pflegeprodukte bekommt. In der Drogerie, Apotheke oder Parfümerie kann man aus verschiedenen Herstellern die passende Maske für den eigenen Hauttyp und Bedürfnisse wählen. Doch gerade bei sehr problematischer Haut lohnt sich ein Gang in die Apotheke, um durch eine Gesichtsmaske die Haut nicht noch mehr zu reizen.

Man kann sowohl Masken für den kleinen Geldbeutel, als auch richtige Luxuprodukte verwenden. Für den Urlaub oder zum Ausprobieren lohnen sich Sachets, die meist für ein oder zwei Anwendungen ausreichen. Doch nicht alle herkömmlichen Produkte bringen immer den gewünschten Effekt. Hautunverträglichkeiten treten oft durch bestimmte Inhalts- und Konservierungsstoffe auf. Deswegen findet wohl auch langsam ein Wandel in der Kosmetik statt. So wie immer mehr Wert auf gesunde Lebensmittel und eine gesunde Lebensweise gelegt wird, beschäftigen wir uns mittlerweile auch viel mehr mit den Produkten, die wir bei der Hautpflege verwenden. Auch die Medien machen es immer wieder deutlich: Teuer bedeutet nicht immer gut. Deshalb lohnt es sich, auf unbedenkliche Naturkosmetik zurück zu greifen. Noch besser ist es, Produkte aus dem Kühlschrank zu verwenden und sich selber eine Gesichtsmaske zu mischen. Doch auch Naturkosmetik kann, je nach Hauttyp, Allergien oder Unverträglichkeiten auslösen. Daher sollte man auch hier nicht zu oft hin und her probieren oder wechseln.

Die richtige Gesichtsmaske verwenden

Bevor man sich daran macht, eine Gesichtsmaske mit natürlichen Inhaltsstoffen zu kaufen oder selber herzustellen, ist es wichtig, sich Gedanken über den Effekt zu machen, der erzielt werden soll. Zudem sollte man seinen Hauttyp kennen. Bei trockener Haut können nicht die gleichen Inhaltsstoffe verwendet werden, wie bei öliger oder unreiner Haut. Werden die falschen Produkte verwendet, wird die Gesichtsmaske nicht den Effekt erzielen, der gewünscht war. Wenn man ganz unsicher ist, kann man sich bei einer Kosmetikerin oder in einem Shop, der Naturkosmetik anbietet, beraten lassen. Oftmals schätzt man seine Haut nämlich anders ein, als sie tatsächlich ist. Mindestens einmal die Woche sollte man sich ein Beautyritual gönnen und die Haut mit einer Gesichtsmaske verwöhnen. Diese mit ausgewählten Inhaltsstoffen selber herzustellen, kann richtig Spaß machen. Vor allem mit der besten Freundin kann das zu einen entspannten Beautynachmittag werden.

Gesichtsmaske selber machenMit natürlichen Zutaten Gesichtsmasken herstellen

Eigentlich kann man mit allen herkömmlichen Obst- und Gemüsesorten Gesichtsmasken herstellen. Wohl bekannt ist, dass gerade Quark und Joghurt kühlende Eigenschaften haben und somit bei gereizter Haut für Linderung sorgen können. Je reichhaltiger die Obst- oder Gemüsesorten sind, desto mehr Feuchtigkeit geben sie an das Gesicht ab. Deshalb sollte man gerade mit reifer und trockener Haut auf Früchte wie Avocado zurückgreifen. Hefe und Zitrone sind hervorragend für eine tiefe Reinigung der Gesichtshaut. Die Masken sollten immer ca. 20 Minuten einwirken können, bevor man sie danach mit Wasser abwäscht. Praktisch ist natürlich auch, dass man alles, was an Obst und Gemüse übrig bleibt, verzehren kann. Über einige Produkte, wie beispielsweise Olivenöl, freuen sich auch die Haare. Durch eine Haarmaske werden sie wieder glatt, gepflegt und glänzend. Honig ist auch toll für geschmeidige Lippen. Was also für die Ernährung gut ist, erfreut auch unseren Körper.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.